Dolomiten
Sportgeschäft
Blick in unser Geschäft Unser Sortiment Unsere Angebote Das Sport Schmidt Team Unsere Kooperationen

 

 

Verleih/Service
Kanuverleih Fahrradverleih Skiverleih Skiservice Anpassservice

 

Unterwegs
Ausfahrten Kurse Reisen mit Sport Schmidt

 

Aktuelles rund um Sport Schmidt

KXONE - Kajaks der Extraklasse

 

Die Sport Schmidt History zum 40 jährigem Jubiläum

 

Das Sport Schmidt Patenkind

 

 

KXONE - Kajaks der Extraklasse

 

Kxone

 

Slider 375 KXONE Drop stitch DS Kayak
Das neue SLIDER 375 ist das ideale Allroundkayak für 1 Person und setzt neue Maßstäbe zu herkömmlichen Luftbooten.
Als Standard ist es das perfekte Single Kajak auch Kind/Hund samt Tourengepäck findet ausreichend Platz.
Die offene Form bietet auch extra großen Personen den höchsten Komfort. Die breite Bootsform gibt dazu ein Höchstmaß an Sicherheit zu Zweit. Das sehr geringe Gewicht macht das SLD375 zur ersten Wahl. Keine aufwendige Montage von Stangen oder Stabilisatoren sind nötig. Einfach auspacken - aufpumpen - ab auf´s Wasser!

 

 

 

Slider 445 KXONE Drop stitch DS Kayak
Der SLIDER 445 ist das sicherste Allroundkayak für 2 Personen.
Das Slider 445 ist ein super vielseitiges "3 boats in one". Zwei Erwachsene samt Tourengepäck finden ausreichend Platz. Egal, ob Sie zu Zweit oder Solo einen Ausflug planen, dank 3 flexibler Sitzpositionen läßt sich das SLD445 prima Ihren Wünschen anpassen. Die verlängerte Bootsform bietet dazu ein Höchstmaß an Geschwindigkeit, vergleichbar mit einem festen Kajak. Die sehr stabile Wasserlage und sein geringes Gewicht machen das SLD445 auch als SUP Kajak Funktion zur ersten Wahl.

 

 

Kxone

 

Slider 485 KXONE DS AIRKAYAK
Der SLIDER 485 ist ein Allroundkayak für mind.3 Personen.
Egal ob Sie allein, zu Zweit oder als Familie einen Ausflug planen, dank 3 flexibler Sitzpositionen läßt sich das SLD485 prima Ihren Wünschen anpassen.
Die verlängerte Bootsform bietet dazu ein Höchstmaß an Geschwindigkeit, vergleichbar mit einem festen Kajak. Die sehr stabile Wasserlage und sein geringes Gewicht machen das SLD485 zur ersten Wahl. Entgegen eines Hybrid Luftkajaks ist das SLD485 wieder ein reines Luftkajak! Keine aufwendige Montage !

 

 

Die Sport Schmidt History zum 40 jährigem Jubiläum

 

Vom Kohlenkeller aufs Dach der Welt
Friedrichshafen (gus) – Leidenschaft für den Outdoorsport und Kompetenz in Sachen Beratung – das zeichnet Sport Schmidt in der Scheffelstraße 4 in Friedrichshafen aus. Und das bereits seit 40 Jahren. Zum Firmenjubiläum gibt's Rabatte auf alles.
Die Anfänge des Geschäfts gehen zurück in einen Kohlenkeller in der Bismarckstraße. Dort starteten die Firmengründer Hermann Schmidt und Harald Keilhack, genannt Gulasch, „Gulaschs Sportecke“. Das war 1976. Drei Jahre später gingen die beiden getrennte Wege und Hermann Schmidt trat erstmals selbstständig unter dem Namen „Sport Schmidt“ in der Charlottenstraße 4 auf. Dass das Fachgeschäft für Winter-, Trekking- und Kanusport schnell über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist, liegt an der Leidenschaft von Hermann und Christa Schmidt, die sich immer wieder mit Kanu, Rucksack und Zelt aufmachten, um Kanada zu erkunden.
Mitte der 1980er-Jahre macht ihr Sohn Harald von sich hören, der als Skirennfahrer Erfolge für die Juniorennationalmannschaft einfährt. Gut für „Sport Schmidt“: Er bringt sein Know-how aus dem Skirennsport in die Firma ein.
Nach dem frühzeitigen Tod seines Vaters führt Harald Schmidt gemeinsam mit seinem neuen Kompagnon, Thomas Baumhauer, das Geschäft weiter. Thomas Baumhauer war in der Ausbildung zum Maschinenschlosser von seinem Ausbilder vom Bergsport infiziert worden. Seine Fachkompetenz sammelte er außerdem während seiner einjährigen Weltreise sowie seiner Bundeswehrzeit bei der Sportkompanie des Hochgebirgszuges in Mittenwald.
Von Anfang an zeichnet sich das Fachgeschäft für Outdoorsport durch fachkundige Mitarbeiter aus. Bereits 1994 stößt Iris Hymer nach ihrer Ausbilung in einem Sportfachgeschäft zum Team. In jungen Jahren ist sie in der Läufer- und Triathlon-Szene in Baden-Württemberg sehr bekannt und erfolgreich. Iris Hymers Highlight ist 2010 die Teilnahme am 100-Kilometer-Ultramarathon in Biel zusammen mit ihrem Kollegen Rudi Baumhauer.
Hoch hinaus
Neben den Tätigkeiten als Ski- und Langlauflehrer macht Thomas Baumhauer seine Ausbildung als DAV-Hochtourenführer und engagierte sich in der Bergwacht. Es folgten verschiedene Expeditionen, wie z.B. die Besteigung des Acconcagua (6998 Meter), des Mt. Kilimajaro (5895), Elbrus (5642), Damavant (5610) im Iran und des 8201 Meter hohen Cho Oyu in Tibet. Den Gipfel des 8000ers erreicht Baumhauer nicht, weil er bei einer Bergrettungsaktion gebraucht wird. Hierfür wird er 1998 bei der Wahl zum Sportler des Jahres mit dem Fair-Play-Preis ausgezeichnet. Nach dem Ausscheiden von Harald Schmidt führt Thomas Baumhauer das Unternehmen einige Jahre alleine weiter. Nach der Hochzeit im Jahr 2000 wird das Team mit Daniela Baumhauer um eine erfahrene Touristikfachwirtin erweitert, die die Erfahrung von mehrjährigen Auslandsaufenthalten mitbrachte. Als Nordic-Walking-Lehrerin bietet sie jahrelang Kurse an. Anlässlich des 35. Firmengeburtstags besteigt Daniela Baumhauer mit Kunden den Kilimanjaro.
Ereignisreiches Jahr
Das Jahr 2000 geht als besonders ereignisreich in die Chronik ein. Es steht der Umzug von der Charlottenstraße in die Scheffelstraße in neue und mit 1000 Quadratmetern deutlich größere Räumlichkeiten an. Sport Schmidt entwickelt sich damit zum größten Kanu-, Trekking- und Bergsportanbieter in der Bodenseeregion. Rudi Baumhauer, der jüngere Bruder des Inhabers, der seine kaufmännische Ausbildung bei der Firma Vaude in Obereisenbach absolviert hat und lange Zeit mit Zelt und Fahrrad im Ausland war, steigt in die Firma ein. Er bringt Fachkompetenz als Ausbilder, DKV-Kanu-Guide und Betriebswirt mit.
Im selben Jahr besteigen Rudi und Thomas Baumhauer gemeinsam mit Kunden den Elbrus in Russland, den mit 5642 Metern höchsten Berg Europas.
Für die Zukunft gerüstet
Zu den langjährigen Mitarbeitern gehört neben Iris Hymer auch Helga Schöll, ambitionierte Sportlerin und ausgebildete Fachkraft im Sporthandel. Petra Stubanus ist Outdoor-Sportlerin und bringt langjährige Erfahrung als Spinning- und Aerobic-Trainerin mit. Gerd Holy ist ausgebildeter Fachmann für Tourismus, exzellenter Skifahrer und Skitourengeher sowie begeisterter Kanufahrer. Sportlicher Neuzugang ist Monika Carl, Europameisterin im Berglauf (Altersklasse W40).
Um für die nächsten 40 Jahre gerüstet zu sein, baut Sport Schmidt auch auf junge Mitarbeiter. Momentan arbeiten fünf Auszubildende im Unternehmen, darunter Christina Schmidt, die Enkelin des Firmengründers.

Soziales Engagement
Neben den Teilnahmen an verschiedenen lokalen Sportveranstaltungen wie Skitourenrennen, Marathon und Volksläufen sowie Radrennen ist Sport Schmidt Hauptsponsor des Fischbacher und des Kressbronner Marathons. Außerdem unterstützt die Firma lokale Vereinsarbeit. Soziale Verantwortung übernimmt die Firma mit mehreren Spendenaufrufen zu Christoffel Blindenmission, Kühe für Afrika, Spende für Armenien, Kinder und Frauenhaus Friedrichshafen sowie einem Sport Schmidt Patenkind auf den Philippinen.

 

Nach oben

 

Das Sport Schmidt Patenkind

 

NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS - NEWS

Folgende Nachricht erhielten wir von Frau Kugel, vom TORIL Education Programm:

Zur Zeit ist El Nino (extreme Trockenheit) sehr schlimm bei uns. Unseren Strom bekommen wir ja auch durch Wasserkraft und weil die Flüße und andere Wasserquellen vertrocknet sind haben wir auch zu wenig Kapazität bei der Stromversorgung.
Alle meine Landsleute hoffen auf Regen nicht nur wegen Strom aber auch wegen unserer Wirtschaft. Die Bauern leiden sehr weil sie nichts mehr ernten können, die Lebensmittel Preise sind hochgestiegen und viele verlieren ihren Job als Tagelöhner weil es zu wenig Arbeit gibt vor allem die die am Bau arbeiten. Auch die Fischer leiden sehr.

Wir haben später erfahren, dass Jucel in einen anderen Ort gegangen ist um einen Job zu suchen. Sie konnte ihre Schule nicht mehr weiter machen weil sie kaum Geld hatte zum Wohnen, zum Essen und für Transportmittel wenn sie in die Schule geht. Sie hat zwar gearbeitet aber ihr Arbeitgeber will nicht , dass sie auch in die Schule geht weil sie sonst wenig Zeit hat für ihn und für die Firma.
Es war sehr schwierig für Jucel die Entscheidung zu treffen, dass sie ihre Schule abbrechen muss. Später haben wir auch erfähren, dass sie zurück zu ihrer Familie gegangen ist , sehr weit von Toril wo die Schule ist. Was sie jetzt momentan macht weiss ich leider nicht, ich weiss nur, dass sie dort Arbeit sucht und sie will dort bleiben wo ihre Familie in der Nähe ist.
Liebe Frau Baumhauer, es tut mir sehr leid, dass wir Jucel nicht mehr helfen können. Das sind oft die Umstände und Schicksale mit denen unsere Jugendlichen dort jeden Tag konfrontiert sind . Sie schämen sich auch oft, ihren Sponsoren die Wahrheit zu sagen, dass sie doch ihre Ausbildung abbrechen , weil sie leider arbeiten müssen um zu überleben. Sie gehen einfach weg ohne uns zu informieren. Ihre Tante aus Toril (der Ort wo unser Projekt und die Schule ist) hat uns versprochen uns zu benachrichtigen so bald sie etwas über Jucels Leben weiß. Ich hoffe Jucel kann irgendwann mal noch ihre Ausbildung beenden damit sie eine bessere Zukunft hat.
Ich hoffe Sie sind nicht so sehr entäuscht mit uns. Wir versuchen wirklich diesen jungen Leuten zu helfen aber das sind manchmal die Umstände dort, dass sie ihre Ausbilung aufhören müssen. Und oft sind sie gezwungen durch die Armut und die Schwierige Lebensituationen, dass sie als Tagelöhner oder Hauhälterinnen oder sogar noch schlimmere Sachen machen nur um zu überleben.
Die gute Nachricht ist, wir haben 23 Junge Leute die seit diesem Monat ihre Ausbildung beenden konnen. Wir sind sehr froh, dass sie es geschafft haben. Jetzt können wir wieder ein paar Kinder aufnehmen wenn unsere Sponsoren bereit sind neuen Schuler zu helfen. Wir haben ja so viele auf der Warteliste.

Wir von Sport Team haben uns dazu entschieden weiterhin das Projekt zu unterstützen und eine/n Jugendliche/n zu fördern und bedanken uns bei unseren Kunden & Freunden für die bisherigen Spenden .

 

Das war bisher:

 

Wir unterstützen zusammen mit der Hilfsorganisation „KTEP“ (Kressbronn-Toril-Education-Projekt) seit 2013 ein Mädchen auf den Philippinen. Ihr Name ist Jucel Raagas, Sie ist 17 Jahre alt und hat vier Geschwister. Ihre Mutter ist Haushälterin und Ihr Vater ist Fischer von Beruf. Ihre Eltern leben getrennt. Wohnen tut Sie bei ihrer Oma. Um ihrer Oma auszuhelfen arbeitet Jucel als Haushälterin neben der Schule. Seit Juni 2014 geht Jucel in die Schule. Das wäre ohne unsere monatliche finanzielle Hilfe nicht möglich gewesen. Jucel wird mit der Unterstützung von Sport Schmidt voraussichtlich im Jahr 2019 mit Ihrer schulischen Ausbildung fertig sein.

 

Mit der monatlichen Spende können auch Bekleidung und Schuhe für Jucel gekauft werden. Die finanziellen Mittel sind Erlöse aus unseren diversen Veranstaltungen wie z.B. Dia-Vorträgen, Christbaumverkäufen oder dem Sport Schmidt Weihnachtsmarkt. Es steht auch permanent ein Sparschwein an der Kasse im Geschäft welches von unseren Kunden gefüttert werden kann.

 

Jucel und wir freuen uns über jede Spende, von ihnen.

Volksbank Friedrichshafen
IBAN:DE72 6519 0110 0042 0650 03
BIC:GENODES1VFN

 

Vielen Dank,
Euer Sport Schmidt Team

 

Nach oben

 

 

 

Nach oben

 

Gebrauchtboote
Rabattsystem